6. Januar 2013

Wolfspelz für alle

Diese informative Grafik soll zeigen, wie man
aus einer schönen Umsatzentwicklung durch
zusätzliche Pfeile eine bedenkliche
Marktsättigung herbeiargumentieren kann.
(Quelle: FAZ.net)
Das amerikanische Schwesterunternehmen von Wolfspelz legt mächtig zu. Auch in Deutschland will Wolfspelz jetzt groß rauskommen, hat es aber nicht leicht.

Wie im Artikel zu lesen, gibt es auf dem deutschen Markt besondere Herausforderungen. Händler klagen: "Vor allem Jacken hat inzwischen so ziemlich jeder".

Das erklärt endlich, warum Wolfspelz in Deutschland noch nicht ganz dominiert und auch warum dieser Blog nicht jeden Tag die magische Grenze von 20 Visits übertreffen kann, mit denen er in die illustre Riege der C-Blogger aufsteigen würde.

_happy_skinjacking()

Kommentar veröffentlichen